Informationen zur Aktivität

Wenn Sie in Zeeland Urlaub machen, werden Sie dies möglicherweise nicht vollständig realisieren. Sie befinden sich jedoch im schönsten Tauchgebiet Nordwesteuropas. Die Natur ist unter der Wasseroberfläche des Grevelingen See und der Oosterschelde wunderschön. Wenn Sie glauben, in einen schwarzen Schlammpool zu springen, täuschen Sie sich. Jedes Stück des Bodens ist mit Pflanzen und Tieren bedeckt, die auf Nahrungssuche herumlaufen. Wir sehen viele wunderschöne Algen, Anemonen, Seesterne, Fische, Krebse und natürlich Hummer. Im Frühjahr strömen die Sepias in Massen in die Oosterschelde, um sich zu paaren und ihre Eier zu legen, und sogar im Winter gibt es eine Reihe von besonderen Wintergästen, wie den Snotolf.

Grevelingen See
Das Grevelingen See ist der größte Salzwassersee in Europa. Aufgrund des stillen Salzwassers ist es wirklich einzigartig. Anfänger können fast alles genießen, was Zeeland unter Wasser zu bieten hat, ohne fließendes Wasser berücksichtigen zu müssen. Die geringen Tauchtiefen sind auch ideal für Anfänger. Erfahrene Taucher haben sicherlich auch eine Herausforderung im Grevelingen See. Zum Beispiel wurden seit 2011 einige Wracks speziell für Taucher versenkt. Das tiefste von ihnen ist mehr als 25 Meter tief und ist ein großartiges Tauchobjekt für Menschen, die eine zusätzliche Herausforderung beim Tauchen suchen. Sie können sogar den ganzen Weg gehen. Die Wracks sind schnell mit Pflanzen aller Art überwachsen und die ersten Tiere haben es auch entdeckt. Gelegentlich schwimmt sogar eine Robbe um das Wrack.

Oosterschelde
Die Oosterschelde ist ein Gebiet, das eher für erfahrene Taucher geeignet ist. Aufgrund der Gezeitenströmung hat es eine enorme Vielfalt an Vegetation und Wohnraum. Hier kehren die Sepias beispielsweise jedes Frühjahr in ihre Heimat zurück, um sich zu paaren und ihre Eier zu legen. Die Deiche setzen sich natürlich unter Wasser fort und in den Untiefen bilden die dort liegenden großen Steine einen idealen Schutz für Eier und kleine Tiere. Für die wirklich abenteuerlichen Taucher gibt es auch eine Reihe von anspruchsvollen Tauchplätzen mit großen steilen Wänden, an denen Sie entlang tauchen können.
Fast alle Tauchplätze in Zeeland liegen nahe am Ufer. Es werden nicht viele Bootstauchgänge gemacht. Sie können einfach überall hin mit dem Auto fahren, so dass Sie Ihren Tauchplatz frei wählen können. Es gibt auch gute Führer zum Verkauf auf Niederländisch und Deutsch mit einer guten Beschreibung aller Tauchplätze im Zeeland-Delta. Das Abfüllen Ihrer Flasche ist ebenfalls kein Problem. Es gibt zahlreiche Tauchcenter auf Schouwen Duiveland, wo dies möglich ist, und es gibt auch eine Reihe von Füllmaschinen, an denen Sie Ihre Flasche 24 Stunden am Tag füllen können.

Zeeland wird zu Recht das holländische Taucherdelta genannt!

Pin It on Pinterest

Share This