Informationen zur Aktivität

Zeeland liegt weitgehend auf oder unter dem Meeresspiegel. Im Jahr 1953 waren die Deiche niedrig und in der Nacht zum 1. Februar desselben Jahres überschwemmten große Teile der Südwesten der Niederlande. Die Chance eines Hochwassers betrug dann 1 x pro 80 Jahre. Die Delta-Werke sorgen für Sicherheit durch den Bau von Dämmen und Schleusen und das Anheben von Deichen. Teilweise dank der Krone auf den Deltawerke, der Sturmflutwehr in der Oosterschelde, liegt diese Chance nun unter 1 x pro 4000 Jahre. Dieses beeindruckende Gebäude kann von innen und außen besichtigt und besichtigt werden. Beton mit einer 200-jährigen Garantie umgibt Sie, Stahltüren mit einer Höhe von 45 Metern und die Flut wütet unter Ihnen. Eine Top-Attraktion, die auch einen kompletten Themenpark umgibt: Waterland Neeltje Jans, der schönste Wasserpark der Niederlande!

Waterland ist eine Mischung aus Sonne, Meer, Natur, Geschichte, Kultur und Technologie auf einer künstlichen Insel in der Oosterschelde. Alles dreht sich um das Wasser, seine vielen Möglichkeiten und den Kampf mit ihm. Neben der Dauerausstellung gibt es Attraktionen wie eine Seehundshow, eine Hurrikanmaschine, einen 3D-Film, das Schiff Moby Dick und eine Wasserrutsche. Zentral ist das beeindruckende Delta-Plaza-Gebäude, in dem sich die Ausstellung und das Gastgewerbe befinden.

Die Katastrophe von 1953 wird natürlich auch ausführlich diskutiert. Augenzeugen berichten in Ton und Bildfragmenten von ihrer schockierenden Erfahrung in der kalten Februarnacht. Menschen verloren Eigentum und gut und bedauerten 1835 Opfer. Die Ausstellung „Ramp 1953“ ist kein technischer Überblick, sondern eine menschliche Darstellung. Zusammengestellt aus Gesprächen mit Angehörigen von Opfern, Retter und Politikern der damaligen Zeit, ergänzt durch authentische Rundfunkberichte.

Weitere Aktivitäten wie diese

Pin It on Pinterest

Share This