Gemeindeinformationen

Schouwen-Duiveland hat 34.000 Einwohner. Die Gemeinde ist gänzlich von Wasser umringt, ja noch mehr: die Gemeindeoberfläche (48.894 ha) besteht aus etwas mehr Wasseroberfläche (25.791 ha) als Land (23.103 ha).

Es gibt zwei Städte auf Schouwen-Duiveland: Zierikzee und Brouwershaven. Brouwershaven wurde zwischen dem 16. und 18. Jahrhundert als „schmale Stadt“ bezeichnet. Das ist die seeländische Bezeichnung für sieben kleinere Städte, die wohl das Stadtrecht, aber kein politisches Stimmrecht hatten im Bund der Staaten von Seeland.

Die Gemeinde umfasst auch sechzehn Dörfer: Bruinisse, Burgh, Dreischor, Ellemeet, Haamstede, Kerkwerve, Nieuwerkerk, Noordgouwe, Noordwelle, Oosterland, Ouwerkerk, Renesse, Scharendijke, Serooskerke, Sirjansland en Zonnemaire.

Sie finden auch neun weitere Weiler in Schouwen-Duiveland: Burghsluis, Brijdorpe, Elkerzee, Looperskapelle, Moriaanshoofd, Nieuwerkerke en Westenschouwen.

Schouwen-Duiveland ist 1997 aus sechs Gemeinden entstanden: Brouwershaven, Bruinisse, Duiveland, Middenschouwen, Westerschouwen und Zierikzee. Der Name weist auf die Inseln Schouwen und Duiveland hin, zwischen denen das Gewässer de Gouwe verlief. 1610 wurde ein Damm angelegt, der beide Inseln miteinander verband. Das Gemeindehaus steht am Rande von Zierikzee.

Weitere Informationen über die Gemeinde finden Sie auf www.schouwen-duiveland.nl.

Pin It on Pinterest